Musik

… gäbe es keine Schlagermusik!

… gäbe es keine Weihnachtslieder!

… wären wir stumm!

„Vom Himmel hoch da komm ich her“ ist nur einer von Luthers Weihnachtsschlagern. Was die meisten nicht wissen: Martin Luther war nicht nur ein großer Theologe, Denker und Redner. Er war auch Musiker, Liedermacher und Dichter. „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Fröhlichen traurig, die Verzagten herzhaft zu machen“, so beschrieb Luther die Kraft der Musik. Deshalb hat er bekannte Melodien und Gassenhauer seiner Zeit genommen und mit geistlichen Texten versehen. Wenn man so will, wurde dadurch die Schlagermusik geprägt, wie wir sie heute kennen.  Aber auch die Kirchenmusik erfuhr dadurch eine neue Blüte. Wo vorher Mönche lateinische Gesänge vortrugen, singen seit der Reformation Gottesdienstbesucher_innen selbst in ihrer jeweiligen Muttersprache.

Menschen singen und spüren die Kraft der Musik, ganz im Sinne einer „singenden Verkündigung“. Übrigens schon seit langem auch in der katholischen Kirche.

Dazu die Martin-Luther-Kirchengemeinde Ehlershausen, Otze, Ramlingen
Neben den Weihnachtsliedern finden wir noch weitere ‚frohe Botschaften‘ von Martin Luther im Gesangbuch. Uns als musikalische Kirchengemeinde freut das, da wir gern singen.
Standorte: Martin-Luther-Kirche Ehlershausen, St. Ulrich-Kirche Haimar, Barockkirche Ilten